Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
HELLA News

AUTO SHANGHAI 2021: HELLA PRÄSENTIERT UNVERZICHTBARE TECHNOLOGIEN FÜR DIE MOBILITÄT DER ZUKUNFT

China ist nicht nur der größte Automobilmarkt weltweit, sondern auch ein wichtiger Trendsetter für die Mobilität der Zukunft. Dass HELLA im chinesischen Markt bereits frühzeitig die richtigen Themen besetzt hat, dokumentiert der international aufgestellte Automobilzulieferer nun eindrucksvoll auf der Auto Shanghai 2021 (19. bis 28. April 2021).

AUTO SHANGHAI 2021: HELLA PRÄSENTIERT UNVERZICHTBARE TECHNOLOGIEN FÜR DIE MOBILITÄT DER ZUKUNFT

  • Batterie- und Leistungselektroniken für alle Elektrifizierungsstufen
  • Smart Car Access für freihändigen Fahrzeugzugang
  • Neueste Lichttechnologien für das Premium- und Volumensegment

Die Veranstaltung gehört zu den weltweit größten und wichtigsten Fachmessen der Automobilindustrie. Der Licht- und Elektronikexperte HELLA ist in diesem Jahr mit einem 200 Quadratmeter großen Stand auf der Messe vertreten. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen unverzichtbare Technologie-Highlights für zentrale Markttrends wie Elektrifizierung und Autonomes Fahren, Digitalisierung und Konnektivität sowie Individualisierung.

Batterie- und Leistungselektroniken für alle Elektrifizierungsstufen

So unterstützt HELLA Automobilhersteller ganzheitlich auf dem Weg in die Elektromobilität mit einem Produktportfolio für alle Stufen der Elektrifizierung. Dies umfasst unter anderem Elektroniklösungen für anspruchsvolles Energiemanagement, etwa das Hochvolt-Batteriemanagementsystem für Elektrofahrzeuge oder das PowerPack 48 Volt für Mildhybride. Das PowerPack 48 Volt integriert Leistungselektronik und Batteriemanagement in einem Produkt und ermöglicht Einsparungen von 5 bis 6 Gramm CO2 pro gefahrenen Kilometer. Diese innovative Systemlösung, die HELLA in Zusammenarbeit mit einem chinesischen Zellhersteller auf den Markt bringt, wird voraussichtlich 2024 in Shanghai in Serie gehen.

Smart Car Access für freihändigen Fahrzeugzugang

Auch das Thema Digitalisierung und Konnektivität forciert HELLA mit innovativen Elektroniklösungen, die speziell für den chinesischen Markt entwickelt worden sind. Beispielsweise ersetzt die speziell für den chinesischen Automobilmarkt entwickelte HELLA Smart Car Access Variante auf Bluetooth-Basis den klassischen Funkschlüssel. So ermöglicht das System, den Standort des Fahrers über ein mobiles Endgerät zu bestimmen und das Fahrzeug freihändig zu öffnen beziehungsweise zu schließen, wenn sich dieser bis auf drei Meter nähert oder wieder entfernt. Auch können Carsharing-Anbieter, Autovermieter oder Betreiber von Firmenflotten mithilfe des Systems den digitalen Schlüssel sicher und komfortabel teilen. Für das Smart Car Access System, dessen Serienproduktion im vergangenen Jahr gestartet ist, hat HELLA bereits mehrere Großaufträge chinesischer Automobilherstellern erhalten.

Neueste Lichttechnologien für das Premium- und Volumensegment


Auf der Auto Shanghai präsentiert HELLA zudem eine Auswahl neuester automobiler Lichttechnologien. Hierzu zählen insbesondere Scheinwerfersysteme für das Volumen- und Premiumsegment, unter anderem die neuesten chipbasierten Scheinwerfer-Matrixsysteme SSL100 und SSLHD. Während die SSL100-Scheinwerfer seit vergangenem Jahr auch im chinesischen Lichtwerk in Jiaxing gefertigt werden, wird die Großserienproduktion für die SSLHD-Technologie erstmalig im Sommer 2022 anlaufen und voraussichtlich 2024 auch in China in Serie gehen. Speziell für das Volumensegment im chinesischen Markt stellt HELLA zudem unterschiedliche LED-Scheinwerfertechnologien vor, die hohe Leistungsfähigkeit, Funktionalität und lokale Preisanforderungen miteinander vereinen.

Weiteres Technologie-Highlight, das im Mittelpunkt der HELLA Messepräsentation in Shanghai steht, ist das Heckleuchtenkonzept FlatLight. Dieses basiert auf besonders kleinen Mikrooptiken, die kleiner sind als ein Salzkorn. Dadurch eröffnen sich unter anderem ganz neue Styling-Möglichkeiten. So verändert sich beispielsweise die Gestaltung von Lichtsignaturen grundlegend, da die Umsetzung von Blink-, Brems- und Schlusslicht in nur einem Optikelement möglich wird. Hierdurch lassen sich zugleich Gewicht und Bauraum senken; auch der Energiebedarf des FlatLight Konzepts kann im Vergleich zum konventionellen LED-Schlusslicht um rund 80 Prozent reduziert werden. Die Markteinführung ist innerhalb der nächsten ein bis drei Jahre vorgesehen. Auch unterschiedliche Konzepte für die Beleuchtung von Kühlergrills sowie für Innenraumbeleuchtung, die nicht zuletzt zur Individualisierung sowie zur Alleinstellung von Fahrzeugen beitragen, werden von HELLA auf der Auto Shanghai gezeigt.

www.hella.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International