Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
WEBASTO News

VOLL AUF ZUKUNFTSKURS: WEBASTO ZEIGT SHOWCAR ALS BEITRAG ZUR MOBILITÄT VON MORGEN AUF DER IAA MOBILITY

Die automobile Zukunft ist autonom, intelligent, elektrisch und komfortabel. All diese Punkte vereint das Showcar des globalen Automobilzulieferers Webasto auf der IAA Mobility 2021 in München.

VOLL AUF ZUKUNFTSKURS: WEBASTO ZEIGT SHOWCAR ALS BEITRAG ZUR MOBILITÄT VON MORGEN AUF DER IAA MOBILITY

Das Konzeptfahrzeug von Webasto auf der diesjährigen IAA bündelt das umfangreiche Produkt-Portfolio des Automobilzulieferers: vom innovativen Dach für autonomes Fahren, über ein effizientes Heizsystem bis hin zur Webasto-eigenen Pkw-Batterie und smarten Ladelösung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockdorf nutzt die Messe, um sich als führender Systempartner der Automobilindustrie zu präsentieren und stellt mit dem Konzeptfahrzeug seine Systemkompetenz unter Beweis.

In dem sogenannten Roof Sensor Module sind Sensoren wie Lidar und Kamera für das autonome Fahren in einem großen Panoramadach integriert, um vom höchsten Punkt des Fahrzeuges aus ein genaues Bild der Umgebung zu erhalten. Die Lidar Technologie dient der dynamischen dreidimensionalen Erfassung des Umfelds. Diverse Kameras komplettieren dieses Bild durch eine präzise Objekterkennung und reichern das Situationsbild mit weiteren detaillierten Informationen wie Verkehrsschildern oder Markierungen an. Um die Funktionsfähigkeit der Sensorik bei jeder Witterung oder bei Verschmutzung zu gewährleisten, nutzt Webasto ein intelligentes Thermomanagement und verschiedene innovative Reinigungssysteme. Die Integration der Sensorik in einem Dachsystem gelingt durch den Einsatz von Polycarbonat sehr elegant und nahtlos. Dieses Material ist nicht nur leichter und schlagzäher als Glas, sondern auch gut formbar sowie für unterschiedliche Sensor-Strahlen besonders durchlässig.

Hybrid- und Elektrofahrzeuge verfügen über keine interne Heizquelle. Vorhandene Komponenten erzeugen nicht ausreichend Abwärme zur Klimatisierung des Innenraumes beziehungsweise für die Antriebsbatterie. Webasto hat deshalb mit dem Hochvoltheizer (HVH) ein elektrisches Wasserheizsystem für Fahrzeuge mit Hochvolt-Bordnetzen entwickelt, das ebenfalls im Showcar integriert ist. Das sehr kompakte Gerät beheizt den Fahrzeuginnenraum schnell, konstant und zuverlässig. Mit einem Wirkungsgrad von bis zu 99 Prozent arbeitet es maximal effizient und ist als einziger auf dem Markt erhältlicher Heizer im Spannungsbereich bis zu 800 V flexibel einsetzbar. Der Hochvoltheizer hat zudem einen positiven Umweltaspekt, denn im Vergleich zu anderen Technologien erreicht er gleiche Kühlmittel- beziehungsweise Lufttemperaturen mit weniger Batteriestrom.

Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug von der Webasto-eigenen Pkw-Batterie, die im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hyundai-Kia Motors Corporation ab 2022 in Dangjin, Korea, produziert wird. Dort entsteht aktuell das erste große Batteriewerk der Region nach dem Vorbild des Webasto Technologiewerks im bayerischen Schierling, wo bereits seit 2017 Batterien für Nutzfahrzeuge und Busse hergestellt werden. Die Pkw-Batterie wird es in zwei verschiedenen Varianten geben, nämlich in der Long-Range-Version und in einer Basis-Version.

Neben dem Showcar steht der Prototyp einer Webasto DC Wallbox, welche bis zu 22 kW skalierbare Lade- und Entladeleistung ermöglicht.

„Das Konzeptfahrzeug ist unser Beitrag für die Mobilität von morgen”, fasst Matthias Arleth, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und verantwortlich für Technologiethemen bei der Webasto Gruppe, zusammen. „Es vereint unsere jahrzehntelange Expertise in der Entwicklung von Dach- und Heizsystemen und unsere Innovationskraft bei Lösungen für die Elektromobilität.“

www.webasto-group.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest


Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International