Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
WEBASTO News

WEBASTO NEXT: VIELFÄLTIGE LADESTATION FÜR PRIVAT UND GEWERBE

Webasto stellte auf der IAA Mobility die neue Ladestation Webasto Next für privaten sowie gewerblichen Gebrauch vor. Dank des neuen Backend-Systems Webasto Charge Connect verfügt die Wallbox über ein umfassendes Paket von digitalen Verwaltungs- und Steuerungsfunktionen.

WEBASTO NEXT: VIELFÄLTIGE LADESTATION FÜR PRIVAT UND GEWERBE

Die neue Ladestation Webasto Next zeigt sich im bereits bekannten und mit dem Plus X Award ausgezeichneten Design. Sie ist mit dem für Europa Standard gewordenen Typ-2-Stecker ausgestattet, hat eine Ladeleistung von bis zu 11 kW oder 22 kW und ist mit Kabellängen von 4,5 m oder 7 m erhältlich. Bei der Installation können verschiedene Amperestufen eingestellt werden, um den Ladestrom besser auf die vor Ort bereits verfügbare Infrastruktur anpassen zu können. Die Wallbox verfügt über einen integrierten DC-Fehlerstromschutz, sodass kein separater „RCD Typ B“-Schutzschalter installiert werden muss. Das spart Kosten und Aufwand. Durch die Authentifizierung über „Scan & Charge“ via QR-Code lässt sich der Zugriff z. B. unter Nachbarn oder für Kunden eines Gewerbes auf die Ladestation kontrollieren. Für die Webasto Next kann nach dem Förderprogramm 440 der Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) ein Zuschuss in Höhe von 900 Euro beantragt werden.

Datenverwaltung mit Webasto ChargeConnect

Das von Webasto selbst entwickelte Backend Webasto Charge Connect spiegelt alle Daten rund um die intelligente Ladestation in einem Internetportal wider. So haben Nutzer und Verwalter der Ladestationen stets von überall Zugriff auf den aktuellen Status der Wallbox, die Ladehistorie und den Energieverbrauch. Mit verschiedenen vorab definierten Nutzerrechten kann die Ladeinfrastruktur je nach Bedarf standortübergreifend verwaltet werden. Lade-Statistiken sind ebenfalls möglich. Eine Nutzung der Basisfunktionen von Webasto ChargeConnect ist beim Erwerb einer Webasto Next kostenfrei möglich.

Weitere Konnektivitätsfunktionen

Webasto Next kann direkt vor Ort oder aus der Ferne über eine App bzw. das Webasto Charge Connect-Portal bedient werden. Auch die Diagnose und das Beheben von Fehlern sowie eine Aktualisierung der Software auf der Ladestation können online erfolgen, was Zeit und Kosten spart und die Wallbox zukunftssicher macht.

Die integrierten Schnittstellen LAN und WLAN ermöglichen die Verbindung mit dem Internet. So ist auch ein lokales dynamisches Lastmanagement für eine Ladestation möglich (Stand Alone), um Stromausfälle bei Leistungsüberschreitung und teure Ladezeiten zu vermeiden. Eine Integration in Energiemanagement-Systeme via Modbus TCP für PV-optimiertes Laden ist ebenfalls möglich.

Einfache Installation

Für Installateure der Ladestation gibt es eine eigene Webasto Charger Setup App, die Schritt für Schritt durch den Installationsprozess führt und so von Anfang an mögliche Fehler bei der Einrichtung vermeidet.

Wichtig für Stromnetzbetreiber ist, dass die neue Webasto Next einen Fernzugriff via Rundsteuerempfänger zur Sicherstellung der Netzstabilität erlaubt.

www.webasto-group.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest


Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International