Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
CUMMINS News

DIE ZUKUNFT DES KOMMERZIELLEN TRANSPORTS

Mit dem rasanten Rasanten E-Commerce hat sich der Lkw-Bereich erneut neu erfunden und ist nun auch ein integraler Bestandteil unseres modernen Lebens geworden. Auf diesem Weg hat der Straßentransport den Einsatz von Technologien wie Kollisionsminderung, Elektrifizierung und kohlenstoffärmeren Kraftstoffen erlebt.

DIE ZUKUNFT DES KOMMERZIELLEN TRANSPORTS

Der erste ist das schaltende Energiegemisch und die reduzierte Kohlenstoff-Belastung
Die Geschichte beginnt in unseren Städten, wo der Bedarf und der Nutzen für die Dekarbonisierung am höchsten sind. Städte bieten auch zwei Umstände, um die Dekarbonisierung voranzutreiben: eine dichte Anzahl von Transportanlagen, die eine gemeinsame Infrastruktur haben, und die Anwendungsfälle, die leichter zu entkohlen sind, wie z. B. die Lieferung auf der letzten Meile.

Für den kommerziellen Transport kann die Zukunft der Energie einfach zusammengefasst werden: Null Kohlenstoffemissionen, gut zu Rad. Dies ist das Ziel, angetrieben durch gesellschaftlichen Druck und Umweltbedürfnisse. Dies erfordert eine Verlagerung des Energiegemischs, und die Reise zur Dekarbonisierung des kommerziellen Transports basiert auf einem umfassenden Technologieplan mit drei Hauptkomponenten: emissionsfreie Technologien wie batterieelektrische und Brennstoffzellenelektrik; kohlenstoffarme bis null kohlenstoffarme Kraftstoffe; und aggnostischen Antriebsstrangplattformen.

Die 2020er Werden von zwei Trends beeinflusst: jene, die den Sprung auf Null machen werden, und den Anstieg von kohlenstoffarmen bis null kohlenstoffhaltigen Kraftstoffen. Busse, die in städtischen Gebieten eingesetzt werden, sind führend in dem Sektor, wenn es um den Sprung zu emissionsfreien Lösungen im Heckbereich geht. Die Transportemissionen werden in den USA um ~1,4 % sinken, wenn die meisten Busse auf kohlenstofffreie Technologien umrüsten. Ein weiterer vorteilsorientierter Vorteil besteht darin, dass Busse den Weg zu null Co2-Emissionen richtungsweisen: Innovationen, die schnell verfolgt werden. Da sich mehr unserer Buspartner für emissionsfreie Technologien entscheiden, finden wir innovative Lösungen, die ihre Anforderungen erfüllen. Diese Lernen stellen kohlenstofffreie Technologien für andere Transportfälle früher bereit. Wenn es um den Anstieg von kohlenstoffarmen bis null kohlenstoffhaltigen Brennstoffen geht, werden erneuerbare Erdgas, Biodiesel-Gemischer und Wasserstoff die Richtung weisen, und die Technologie für Verbrennungsmotoren wird eine höhere Effizienz erzielen. In der Zwischenzeit wollen wir unsere neuen Motoren auch mit steigenden Geminden kohlenstoffarmer Kraftstoffe kompatibel machen. During this era, hydrogen engines may also gain traction among line haul trucking. Der Schlüssel zur Einführung von Wasserstoff wird die Kostenparität von Wasserstoff zu Diesel und Infrastruktur für das Auftanken sein.


DIE ZUKUNFT DES KOMMERZIELLEN TRANSPORTS

In den 2030er Jahren werden wir einen deutlichen Anstieg neuer Technologien und Kraftstoffe feststellen. Batterieelektrische und brennstoffzellenelektrische Lösungen werden für mehr Anwendungsfälle geeignet sein, insbesondere für städtische Fahrzeuge. Inzwischen könnten alternative Kraftstoffe wie erneuerbares Erdgas (RNG), Wasserstoff und Biodiesel-Gemische weltweit fußen. Auf regionaler Ebene wird die variierende lokale Verfügbarkeit verschiedener Ausgangsstoffe dazu führen, dass kohlenstofffreie bis niedrige Kraftstoffe im Einsatz bleiben. Für bio-gewonnene Kraftstoffe könnte sich in diesem Jahrzehnt eine interessante Dynamische herausspielen. Angesichts der Tatsache, dass diese begrenzten, bio-gewonnenen Kraftstoffe der einzige praktikable Weg zur Dekarbonisierung sein könnten, könnten wir wahrscheinlich eine eingeschränkte Nutzung dieser Kraftstoffe im Straßenverkehr feststellen. Die 2030er Jahre werden auch das Jahrzehnt sein, in dem wir mehr über die Wirtschaftlichkeit von synthetischen Kraftstoffen für den kommerziellen Transport erfahren werden. Kosten, Verfügbarkeit und Effizienz von Energiepfaden werden drei der wichtigsten Faktoren sein, auf die Sie achten müssen.

In den 2040er Jahren wird die Elektrifizierung selbst für die heutigen schwer zu elektrifizierenden Anwendungsfälle noch funktionsfähiger werden. Zum Beispiel sind Schwerlast- und Linientransport-Lkw heutzutage eine Herausforderung, die Elektrifizierung zu betreiben, vor allem, weil die Energiedichte heutiger Batterien und die eingeschränkte Ladeinfrastruktur die Arbeit des Lkw beeinträchtigen würden. Dies kann immer weniger zu einem Hindernisse werden, da Technologie und Infrastruktur weiter vorankommen. Da die Elektrifizierung des Fahrzeugs Emissionen von Tank zu Rad eliminiert, werden die Emissionen vom Bohrloch bis zum Tank immer stärker ins Rampenlicht gerückt. Die gute Nachricht ist, dass bis 2040 voraussichtlich mehr als 60 % unseres Stroms aus erneuerbarem Strom1 entfallen. Dazu werden die Investitionen in die Stromindustrie in Höhe des BIP in höhe von 1,2 Billionen USD pro Jahr in der zweiten Hälfte der 2020er Jahre und starke öffentliche und private Partnerschaften verdoppelt.

Ein sicherer, zuverlässigerer und effizienterer Transport, der durch Software angetrieben wird
Der kommerzielle Transportsektor hat bereits eine schnelle Zeit der Softwareentwicklung eingeleitet, um Flotten dabei zu helfen, Unfälle zu vermeiden, ihren Kraftstoffverbrauch zu optimieren und die besten Strecken zu ermitteln. In Zukunft wird die Sicherheit von größter Bedeutung sein; Währenddessen revolutionieren Konnektivität und Softwareentwicklung die Zustandsüberwachung und Leistungsoptimierung. Diese Revolution findet auf drei Ebenen statt: Asset-Ebene, Systemebene und Intermodalität.

In kürze wird die Konnektivität auf Anlagenebene weiterhin im Fokus stehen. Zum Beispiel testet Cummins Inc. bereits bahnbrechende prognostische Algorithmen, die massive Mengen an Daten nutzen, um Kunden von bahnbrechenden Servicemodellen zu vorausschauender, geplanter Wartung abzuwickeln. Die Idee ist folgende: Sensoren im Fahrzeug überwachen die Art und Weise, wie die Ausrüstung funktioniert, und melden Unbildungen. Dies ermöglicht uns, potenzielle Probleme früh genug zu erkennen, dass die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden können, entweder durch Over-the-Air-Updates oder bei der nächsten geplanten Wartung, sodass ungeplante Ausfallzeiten reduziert werden, was die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Ausrüstung erhöht.

In Kürze wird sich der Fokus auf der Konnektivität auf Systemebene stärker auf die Verwaltung der kompletten Flotte und Systemelemente wie Vertriebszentren und Betankungsstationen erweitern. Daher werden wir feststellen, dass der Sektor die automatisierte Entscheidungsfindung weiterhin durch eine vermehrte Abhängigkeit von Echtzeitdaten und Rechenfunktionen vorantreibt.


DIE ZUKUNFT DES KOMMERZIELLEN TRANSPORTS

Schließlich wird die intermodale Konnektivität verschiedene Transportarten miteinander verbinden. Dies führt zu einem kommerziellen Transport-Ökosystem, in dem individuelle Assets zwischen verschiedenen Transportarten wie Straße, Schiene, Meer und Luft miteinander verbunden sind und harmonisch arbeiten.

Sich entwickelnde Anwendungsfälle für den kommerziellen Transport, die durch autonomes Fahren und Vehicle-as-a-Service (VaaS) angetrieben werden
Eines der häufigsten Dinge zwischen autonomem Lkw und VaaS ist, dass sie sich sowohl bei den Anwendungsfällen für den kommerziellen Transport als auch in unterschiedlichen Größen weiterentwickeln können.

Autonomes Lkw-Fahren kann den Transport tiefgreifender beeinflussen, da mehr Fahrzeuge miteinander und mit Infrastrukturelementen wie Verkehrssignalen und Depots kommunizieren. Ein zentrales Ergebnis des Aufkommens des autonomen Lkw-Fahrens könnte die Wettbewerbsfähigkeit von Lkw gegenüber anderen Transportmitteln wie der Bahn sein. Autonomes Lkw-Fahren könnte sich auch auf die Finanzkennzahlen der Branche auswirken; Da diese Fahrzeuge stark ausgelastet sein werden, kann dies zu kürzeren Nachfüllzyklen und geringeren Fahrzeugvolumen führen. Bei der Bewältigung der Sicherheitsaspekte wird dies und der zunehmende Fokus auf Konnektivität auf Systemebene auch die Rolle der Fahrer in autonomen Fahrzeugen weiter gestalten.

Vehicle-as-a-Service kann hingegen im kommerziellen Transport eingeschränkte Auswirkungen haben. VaaS, das das Effizienzmodell von Unternehmensherstellern WieGey und Virginia spiegelt, verlässt sich in erster Linie auf unterbelastierte Anlagen. Derweil unterscheidet sich der kommerzielle Transport von Natur aus von Privathaushalten und Autos und Häusern, in denen ein Großer dieser unterbelasteten Vermögenswerte existiert. Im kommerziellen Transport gibt es keine große Reserve an untergenutzten Vermögenswerten. Daher könnten sich die Auswirkungen von VaaS auf den kommerziellen Transport auf zwei Bereiche beschränken. Erstens könnten Flotten mit untergenutzten Fahrzeugen mit VaaS eine höhere Effizienz erzielen. Zweitens könnte VaaS auch Beizug bei Flotten finden, bei denen der Zugang zu finanziellen Ressourcen eingeschränkt ist.

In diesen Anwendungsfällen könnten die steigenden Kosten von Fahrzeugen durch eine Kombination aus Dekarbonisierung, fortschrittlicher Konnektivität und autonomen Funktionen Flotten die Ausgaben für hohe Investitionskosten im Voraus erschweren. Für diese Flotten könnte VaaS der wirtschaftlich sinnvollere Weg in die Zukunft sein. Es kann auch Anwendungsfälle geben, in denen eine Kombination aus VaaS und fortschrittlicher Eigenständigkeit (ohne Fahrer) probleme mit chronischem Fahrermangel beheben könnte. Inzwischen werden die Auswirkungen von VaaS für Flotten, bei denen die Auslastung bereits sehr hoch ist und der Zugang zu Finanzen kein Problem ist, eingeschränkt sein.

Der kommerzielle Transport befindet sich sicherlich in einer Zeit rasanter Veränderungen, aber der Sektor hat sich immer stark dafür eingesetzt, dass er die Bedürfnisse der Gesellschaft erfüllt. Heutzutage werden diese Anforderungen immer anspruchsvoller, und die Technologie wird sich dieser Herausforderung erneut stellen.

www.cummins.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest


Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International