Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
CUMMINS News

REDUZIEREN SIE DIE EMISSIONEN IHRER FLOTTE MIT ERDGASMOTOREN

Der Wechsel zu Fahrzeugen mit Erdgasmotoren hat viele gute Gründe, wie z. B. Einsparungen beim Kraftstoff und beim Fahrzeug, eine bessere Fähigkeit, Betriebskosten vorherzusagen und Probleme bei kaltem Wetter zu vermeiden.

REDUZIEREN SIE DIE EMISSIONEN IHRER FLOTTE MIT ERDGASMOTOREN

Ein weiterer Hauptgrund, warum viele Flottenbetreiber in Fahrzeuge mit komprimiertem Erdgas (CNG) investieren, ist, dass sie die Emissionen erheblich senken können. In der Tat hat der Bericht vom 2022 State of Sustainable Fleets ergeben, dass 96 Prozent der untersuchten CNG-Nutzer sagen, dass CNG-Fahrzeuge die Emissionen gleich oder besser reduzieren als Diesel- und Benzinmotoren.

Warum ist es wichtig, die Emissionen zu reduzieren?
Kraftfahrzeuge sind für viele Unternehmen ein unverzichtbares Werkzeug. Leider können sie Luftverschmutzung verursachen und zum Klimawandel beitragen. Durch die richtigen Upgrades können sowohl die Emissionen von Treibhausgasen als auch von häufigen Schadstoffen reduziert werden, die sich auf die Luftqualität vor Ort auswirken.

Für einige Unternehmen ist die Reduzierung von Emissionen eine Frage der Reaktion auf die Bedürfnisse ihrer Kunden. Müllsammelunternehmen können beispielsweise durch den Betrieb sauberer und leiserer Lkw ihren Ruf in den Gemeinden verbessern, in den sie dienen. Vertragsunternehmen von Schulbussen können sich durch den Betrieb von Bussen unterscheiden, die zur Pick-up-Zeit keine Luftverschmutzung rund um die Schulen verursachen.

Einige Unternehmen haben außerdem umfassendere Umwelt-, Sozial- und Governance-Ziele, darunter eine Reduzierung der Emissionen. Obwohl Upgrades zur Emissionsreduzierung kostenintensiv sind, sind viele öffentliche Unternehmen der Ansicht, dass der ESG-Fortschritt den Wert der Aktionäre auf lange Sicht erhöht.

In einigen Fällen ist die Reduzierung der Emissionen eine Frage der Einhaltung der Umweltvorschriften. Der Hafen von Los Angeles zum Beispiel verfügt über strenge Emissionsstandards, denen Drayage-Lkw, die den Hafen bedienen, entsprechen müssen.

Warum Erdgas zur Reduzierung von Flottenemissionen wählen?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Treibhausgasemissionen eines Fahrzeugs zu reduzieren. Der Einsatz von Biokraftstoffen ist beispielsweise ein guter Weg, um den Betrieb eines Fahrzeugs klimaneutraler zu gestalten.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, die Abgase eines Fahrzeugs aus NOx, Feinstaub und anderen Schadstoffen zu putzen. Dieselfahrzeuge, die beispielsweise mit einem Partikelfilter und einem Katalysator ausgestattet sind, können mit minimalen Emissionen betrieben werden. Wenn Sie auf Erdgasmotoren umschalten, können Sie beides tun.

Erdgasfahrzeuge sind eine bewährte Technologie, die es seit Jahrzehnten gibt. In den USA wird jedes Jahr etwa ein Drittel aller gebauten Transitbusse mit Erdgas betrieben. Neben Transitbussen gibt es viele andere Beispiele für Erdgasmotoren in Lkw und Bussen.

Erdgasmotoren bieten viele Vorteile für den Transport. Sie können die Emissionen gemeinsamer Schadstoffe Ihrer Flotte reduzieren und den Ausstoß von Treibhausgasen senken. Erdgas ist in der Regel auch deutlich günstiger als Mineralölkraftstoffe, so dass die Einführung von Erdgasmotoren einen unmittelbaren wirtschaftlichen Vorteil bietet.

Im Jahr 2021 behielt CNG einen klaren Kostenvorteil und eine relative Preisstabilität gegenüber der Preisvolatilität von Diesel bei. Bei CNG gab es im Durchschnitt einen Preisanstieg von ca. 3 % an öffentlichen Tankstellen. Während die Dieselpreise landesweit fast 19 % stiegen und im Durchschnitt 25 % höher waren als der CNG-Preis auf DGE-Basis (Diesel Gallonen-Gleichwertig). Daher stellten die Kraftstoffkosten für CNG-Nutzer in der jährlichen Umfrage zum Zustand nachhaltiger Flotten einen zentralen Vorteil darstellten. 79 % der Teilnehmer melden niedrigere Kosten als Vorteil.

Welche Ergebnisse sollten Sie von Erdgasmotoren erwarten?
Bei der Aufrüstung einer Flotte älterer Fahrzeuge können Sie mit einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen rechnen.

Ein neuer Transitbus, der z. B. mit einem Erdgasmotor L9N von Cummins ausgestattet ist, hat typischerweise 11 % weniger Treibhausgasemissionen aus bohrlochen Rädern als ein älterer Dieselbus. (Wenn der ältere Bus durch einen neuen Bus mit der Dieselversion des L9N-Motors ersetzt wird, würden die Emissionen nur um 6 % reduziert). Durch den Austausch einer mittelgroßen Flotte, die aus 100 Linienbussen besteht, und CNG-Bussen können im Durchschnitt etwa 1.300 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eliminiert werden. Das entspricht der Entfernung von 280 Autos von der Straße.

Wenn erneuerbares Erdgas (RNG) verwendet wird, kann die Reduzierung der Treibhausgasemissionen noch größer sein. Erneuerbares Erdgas wird in erster Linie mit Methan hergestellt, das aus der Zersetzung von organischem Abfall entsteht. Dazu kann Deponiegas oder Methan gehören, das aus Abwasseraufbereitungsanlagen oder Landwirtschaftsabfällen aufgenommen wird.

Durch den Einsatz von RNG wird der Kohlenstoffgehalt insgesamt reduziert, da RNG mit Methan hergestellt wird, das sonst nicht begast worden wäre. Die Aufnahme dieser Gase verhindert, dass sie in die Atmosphäre gelangen, und reduziert den Gesamtwert vom Bohrloch bis zum Rad erheblich. Je nach RNG-Ausgangsstoff kann er die Kohlenstoff-Belastung sogar auf unter Null senken. Erneuerbares Erdgas ist funktional identisch mit Erdgas, das aus fossilen Ressourcen gewonnen wird. Die Kombination von fossilem Erdgas mit selbst kleinen Mengen an RNG kann sofortige Umweltvorteile bieten. Und jedes Jahr wird RNG zu einem größeren Prozentsatz aller CNG in Nordamerika und trägt damit zur Rolle von Erdgas in unserer erneuerbaren Zukunft bei.

Es ist egal, warum Sie eine Integration von Erdgasfahrzeugen in Ihre Flotte erwägen. Cummins bietet eine Reihe von CNG-Motoroptionen, um die härtesten Arbeiten zu bewältigen.

www.cummins.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest


Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

International