Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil

www.auto-innovationen.com
HELLA News

Zuverlässige ADAS-Kalibrierungen mit Hella Gutmann-Werkstattausrüstung

Multimarkenlösungen für Kalibrierungen von Kameras, Lidar und Radarsensoren. Hochgenaue Kalibrierergebnisse für zuverlässige Funktion sicherheitsrelevanter ADAS.

Zuverlässige ADAS-Kalibrierungen mit Hella Gutmann-Werkstattausrüstung

Sicherheitsrelevante Fahrerassistenzsysteme (engl. ADAS) wie Abstandsregelung, Spurhalteassistent oder Totwinkelassistent gehören heute bereits in vielen neuen Fahrzeugmodellen zum Standard − der Notbremsassistent sogar schon zur Pflichtausstattung. Ihr gemeinsamer Nenner: Die Funktionssicherheit steht und fällt mit der Erfassungsgenauigkeit der involvierten Sensoren wie Radar, Lidar und Kameras. Eine aktuelle Studie der Prüf- und Sachverständigen-Organisation Dekra bestätigt die Signifikanz genauer ADAS-Kalibrierungen: Schon minimale Dejustagen der Sensoren im Rahmen der System-Toleranzen führten zu fatalen Fehlfunktionen. Die Ergebnisse sind im Dekra-Verkehrssicherheitsreport 2023 (www.dekra-roadsafety.com) zusammengefasst. Sie sollten jeden Werkstatt-Profi einmal mehr von der eigenen Verantwortung für die Sicherheit der Kundenfahrzeuge durch sorgfältige ADAS-Kalibrierungen überzeugen.

Mit dem CSC-Tool Digital, dem CSC-Tool SE und dem CSC-Tool Mobile in Verbindung mit einem Diagnosegerät der mega macs-Reihe bietet Hella Gutmann Werkstätten effiziente Lösungen für ADAS-Kalibrierungen mindestens in der von den Herstellern geforderten Genauigkeit. Alle CSC-Tools von Hella Gutmann sind modular aufgebaut. Dadurch können sich Werkstätten eine für ihren Bedarf zweckmäßige Kalibrierlösung zusammenstellen. Das umfangreiche Zubehör ermöglicht neben der Kalibrierung der Frontkameras und gegebenenfalls des Lidarsensors auch die Kalibrierung beziehungsweise Funktionsprüfung der wichtigen seitlichen und rückwärtigen Sensoren für die 360°-Umfelderfassung eines Fahrzeugs. Ein optionales Wheel-Alignment-Kit, schafft zudem die Möglichkeit für Einstellungen der korrekten Fahrwerksgeometrie als Voraussetzung für die Kalibrierung.

„Die Frage, ob eine Werkstatt überhaupt ein Kalibriertool benötigt, stellt sich aus unserer Sicht heute so gut wie nicht mehr. Die hohe Ausstattungsrate der heutigen Fahrzeuge mit Fahrerassistenzsystemen und die fatalen Ergebnisse der aktuellen Dekra-Praxistests sprechen für sich,“ sagt Bernd Schretter, Hella Gutmann-Vertriebsleiter DACH.

Neben dem seit 10 Jahren etablierten CSC-Tool, das in zweiter Generation den Namenszusatz SE erhielt, stellt Hella Gutmann das CSC-Tool Digital zur Wahl. Dessen Vorteile äußern sich im schnellen Zugriff auf digitale Targets für Frontkameras und deren besonders früher Verfügbarkeit für ein neues Fahrzeugmodell. „Werkstätten mit hohem Kalibrieraufkommen und Spezialisten für Schadensbehebung an sehr jungen Fahrzeugen setzen deshalb zunehmend auf unsere digitale Kalibrierlösung“, ergänzt Schretter. Die digitalen Frontkamera-Targets gelangen aus der App im Empfangsgerät des CSC-Tool Digital per Beamer auf die großformatige Projektionsfläche. Für das erforderliche Ausrichten zur geometrischen Fahrachse (Hinterachse) des Fahrzeugs kommen Radaufnehmer mit Linienlaser zum Einsatz. Die Höhenverstellung wie auch die Abstandsmessung erfolgen auf Knopfdruck. Ist- und Sollwerte erscheinen App-gestützt direkt auf dem Screen. Die Kalibrierung von ADAS erfolgt stets fahrzeugspezifisch mit Hilfe des Diagnosegeräts in der entsprechenden Systemsteuerung.

www.hella.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest


Passwort vergessen?

Nehmen Sie an unseren 155000 IMP Followern teil